Zu den 3 Birken …

Die Birken
Am 9. Februar wurden uns die 5 grossen Bäume geliefert; die wir 2 Wochen vorher in der Baumschule Bonneau gekauft haben. Bie dieser Baumschule sind wir sicher, Bäume zu kaufen, die in diesem Klima heimisch sind. Wir haben uns für 3 Birken und 2 Maulbeerbäume entschieden.

Die Pflanzung: Erst wurde gemessen. Strick ziehen; um zu sehen wo jetzt wirklich unser Grundstück anfängt. Danach haben wir 1 m vom Strick entfernt die drei Löcher abgesteckt. Laut Baumschule sollten wir die Birken in einem Abstand von 5 m pflanzen. Wir sind dann aber auf nur 4.4 m gekommen, da auf der einen Seite noch der riesige Baumstumpf von der im Sommer gefällten Eiche steht und auf der qnderens Seite ein kleines Eichenwäldchen am Wachsen ist.

Das Wetter hat auch mitgespielt und wir konnten bei ca. 4 C im  Sonnenschein arbeiten. Mit einer Mischung aus Biopferdedung, Algenpulver und guter Gartenerde haben wir die Bäumchen versorgt. Die Erde an dieser Stelle ist besser als wir dachten und besteht nicht nur aus dunkelgrauem Sand.

Die Maulbeerbäume
Am Nachmittag haben wir an der kördlichen Grenze unseres Grundstücks die zwei Maulbeerbäume gepflanzt. Diese wurden mit der selben Mischung angefüttert. Der Boden war hier sehr viel mehr grauer Sand und weniger erdhaltig.

Jetzt heist es auf den Frühling warten.

Natürlich reichen die 5 Bäume nicht, um das Grundstück grossflächig zu bepflanzen. Die Kosten für grössere/ältere Bäume sind hoch und deshalb gibt es Neubepflanzungen nur nach und nach.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.