Unsere Bienen – Ende Februar / Anfang März

Offensichtlich haben alle drei Ableger den Winter überstanden, wenn keine Minusgrade mehr kommen.
Es herrscht vor jeder Beute ein reges Treiben an warmen Tagen. Am 23.2. haben wir unsere erste Kontrolle in diesem Jahr durchgeführt, da selbst am Abend noch milde Temperaturen herrschten (ca. 15°C).
Es ist bei allen 3 Völkern verdeckelte Brut vorhanden gewesen 🙂 Ein bisschen Drohnenbrut haben wir zwar auch entdeckt, aber nur an den Rändern. Es scheinen also auch alle 3 Jungköniginnen den Winter überlebt zu haben.

Beute 2 (gelber Punkt)

Beute 1 (rote Raute)

Topbar-Hive

Ihr errinert Euch vielleicht, dass uns letztes Jahr das eine grosse, sehr starke Bienenvolk (Beute 1) drei mal ausgeschwärmt ist. Das ist laut Imkern ein Phänomen, welches vorkommen kann, wenn sich die jungen Königinnen nicht gegenseitig nach der Geburt umbringen. Wir hatten allerdings Glück im Unglück und konnten zwei der Völker einfangen (https://familienfreundeferienhaus.com/2018/05/06/bienenschwaermereien)

Der grösste Schwarm mit der starken alten Königin, welchen wir in die Topbar-hive gegeben haben, ist uns im Juni noch einmal ausgeschwärmt. Wir wussten nicht, dass es zu weiteren Schwarmbildungen kommen kann, wenn die Bienen zu wenig Platz haben. Hier haben wir wirklich nicht aufgepasst und zu wenig Raum in der Topbarhive gelassen. Die Weiselzellen, welche wir bei der Kontrolle gesehen haben, waren leer und am darauffolgenden Wochenende war nur noch ein kleines Häufchen Bienen in der Beute.

Wir werden versuchen, diese groben Fehler dieses Jahr zu vermeiden.
=> Am kommenden Wochenende wird bei der Beute 1 eine Zarge aufgesetzt und bei Beute 2 der Brutraum vergrössert.
=> Beute 1 und 2 haben erneut Futterteig bekommen. In der Topbar-Hive war noch genug enthalten.
=>Wir haben im Herbst allen 3 Völkern Apivar (gegen die Varroamilbe) zwischen die Rähmchen gehangen. Unser Imker meinte, diese kann man bis zum darauffolgenden Frühjahr in der Beute lassen. Wir werden sie am 9.3.2019 entfernen, sofern das Wetter mitspielt.

Vielleicht haben wir ja dieses Jahr etwas mehr Glück und können evtl. ein paar Gläschen Honig ernten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.