Sommer-(T)Räumereien

Nach langer Zeit gibt es nun endlich mal wieder ein Update auf unserem Blog. Wir haben diesen Sommer 3 Wochen auf dem Grundstück verbracht, u.a. haben uns Familie und Freunde besucht. Einen Teil des Grundstücks wurde in einen Campingplatz verwandelt, da wir noch weit davon entfernt sind, im Haupthaus fertige Räume anzubieten.

Gleichzeitig haben wir – zur Freude aller – einen 30 Kubikmeter fassenden Altholzcontainer bestellt, da wir ein bisschen Zeit abzwacken wollten, um wieder diverse Holzstapel auf unserem Grundstück zu entsorgen. 

  • Es gab Holz vom Umbau im Haupthaus: die alten Holzdielen aus der ersten Etage
  • Holz von dem Müllhaufen 20m neben dem Haus. Hier haben wir in den letzten 2 Sommern schon einmal eine Aufräumaktion unternommen (Artikel: Der tiefe Fall der Hundertjährigen) *
  • Und altes Baumholz ein bisschen überall auf dem Gelände verteilt. Wir hatten im letzten Jahr einen grossen Haufen

*) Beim Aufräumen des Müllhaufen haben wir – neben den Altölfässern letztes Jahr – diesmal auch 2 tonnenschwere Eisenbahnschienen ans Licht gebracht, welche damals für die Grundmauern für die zusammengefallene Hütte genutzt wurden. Jetzt wissen wir nicht, wie wir diese Monster entsorgt bekommen.

Jetzt haben wir das alte Holz entsorgt, aber leider verunstalten immer noch die drei riesigen von der Maurerfirma herausgeholten Baumstämme das Bild. Diese werden wohl einige Jahre so liegen bleiben, da man sie ausser mit einem riesigen Kran oder anderem schweren Baugerät nicht vom Grundstück bekommt. Ich überlege, ob ich nicht einfach ein Blumenstaudenbeet darum pflanze.

Der hässliche Altholzaufen, welchen wir vor der von mir angelegten Totholzhecke aufgebaut haben, ist jetzt endlich verschwunden. Auf der Totholzhecke konnten wir noch so einiges an Baumschnitt unterbringen.
Für den alten Maistrockner hatten wir auch keine Verwendung und so musste er weichen. Der Baumeister konnte sich hier austoben 🙂

Der Baumeister hat noch einiges Holz aus der grossen Scheune und den 2 alten Schuppen am anderen Ende des Grundstücks heraus geholt, um zum Schluss den Container voll zu bekommen.

Bei dem hinter Brombeerdornenhecken versteckten Holzhaufen, welcher den Backofen versteckt und ebenfalls schon vor Jahrzehnten zusammen gefallene ist, haben wir auch begonnen aufzuräumen. Zum Schluss konnten wir kein Holz und keine Ziegel mehr sehen.

Dann war er voll der Container und konnte abgeholt werden:

Die nächsten Schritte => Neubepflanzung.
Die ersten Bäume wurden schon ausgesucht und bestellt. Diese werden wir im Oktober bei unserer Baumschule Bonneau abholen. Ausserdem wollen wir den grossen, leeren Platz noch mit eine Allee von 5 Bäumen bestücken und in die Mitte einen grossen Olivenbaum setzen.

2 Gedanken zu “Sommer-(T)Räumereien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.